Geliebt wie wir sind


Jeder Tag der vergeht,
sich die Uhr weiter dreht,
vom Winde verweht,
und so viel schon erlebt.

Will ich dich sehen,
dich berühren,
einfach spüren,
mehr und mehr,
den Verstand verlieren.

Und nun sitzt du da,
in meinem Kopf,
wo ist der Knopf,
für die Gedanken,
schalt sie aus,
ich halt es nicht aus,
diese Sehnsucht nach dir.

Und deine Augen,
blau wie das Meer,
du mittendrin,
ich will dich so sehr.

Willst du mich auch?
Ja? Nein? Vielleicht?
Ich kann dich nicht lesen,
nicht immer,
ist nicht wirklich leicht.

Bitte versprich mir,
tu mir nicht weh,
sei ehrlich und geh,
wenn es nicht passt,
es ist alles ok.

Denn am Ende wollen wir doch alle einfach nur so geliebt werden wie wir sind.


(Leonie Hermann, 2022)

Empfohlene Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.